Hallo, wir sind Familie Lauble!
 
Seit Frühling 2016 unterstützen wir Isabelle Obert aktiv und regelmäßig bei der Tierschutzarbeit von Animal SOS. Wir nehmen Babykatzen bei uns zuhause auf, ziehen sie mit der Flasche groß oder pflegen sie gesund und vermitteln sie anschließend in ein neues Zuhause.
 
In den Jahren 2016 bis 2020 konnten wir so bereits 27 Kätzchen mit Freude großziehen und vermitteln. Bis sie bei einer geeigneten Familie einziehen können, toben und schmusen wir mit ihnen. Tierliebe ist unsere große Passion, weshalb bei uns neben den Tierschutztieren dauerhaft Hündin Ella, Katze Esther und unsere Kaninchen leben.
 
Annette arbeitet außerdem (wie Isabelle auch) als Tierarzthelferin und ist vom Fach, so sind alle Tiere immer bestens versorgt.
 

In Bunnytown, unserem Kaninchenheim, wohnen zurzeit neun, größtenteils Tierschutz-Kaninchen auf luxuriösen 60 m² in artgerechter Gruppenhaltung.

Die Langohren, die bei uns einziehen, werden von uns nicht mehr weiter vermittelt, sondern werden Teil unserer Hasenfamilie.

Für Notfälle haben wir jedoch immer ein Plätzchen frei.

Als neue Leitung kümmert sich Annette um sämtliche Fragen die via Telefon, Facebook oder Mail eintrudeln. Außerdem ist sie als Pflegestelle für das Päppeln, Füttern, Putzen, die medizinische Versorgung, zum Tierarzt fahren und selbstverständlich auch für das Kuscheln und Zähmen verantwortlich. Annette arbeitet als Tierarzthelferin und ist Mutter von vier mittlerweile erwachsenen Kindern.

Zurzeit absolviert sie mit ihrer Hündin Ella die Ausbildung zum Mantrailer bei der Malteser Rettungshundestaffel Freudenstadt. In ihrer Freizeit kümmert sie sich ebenfalls um ihre Schützlinge in Bunnytown und ihre Katze Esther.

 

Hannah arbeitet als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin in der zentralen Notaufnahme in Lahr. Durch ihre Ausbildung ist sie also perfekt dafür geeignet, um den Gesundheitszustand der Tiere zu überwachen und sich um die medizinische Pflege der Tiere, wie Augentropfen verabreichen, wöchentliches Wiegen, Schmerzmittel spritzen etc. zu kümmern. Auch sie unterstützt das Päppeln der kleinen Tiere und das Schmusen. Wenn sie nicht gerade arbeitet oder zum Tierarzt fährt, strickt sie gerne oder geht schwimmen.

 

Helena studiert  Mathe und Chemie auf Lehramt in Freiburg studieren, um später einmal Gymnasiallehrerin zu werden. In ihrer Freizeit gibt sie gerne Nachhilfe in Mathe für Grundschüler aber auch für die Oberstufe. Bei Animal SOS ist sie hauptsächlich für das Dokumentieren von Gewicht, Größe, etc. der Fundtiere verantwortlich. Des Weiteren pflanzt sie seit einigen Jahren frisches Gemüse und Grünzeug für die Kaninchen an, damit diese auch im Winter immer etwas frisches zu essen haben. Selbstverständlich ist auch sie für das Päppeln und Zähmen der Fundtiere verantwortlich, auch das Kuscheln wird bei ihr nie vergessen.

 

Sarah ist bei Animal SOS für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig - also Facebook, die Homepage, Jahresberichte etc. Wenn sie in der Heimat ist, kümmert sie sich ebenfalls um die Versorgung der (Pflege-) Tiere, wobei das Kuscheln dabei nie zu kurz kommt. Zurzeit lebt sie allerdings in Berlin und leistet dort einen Bundesfreiwilligendienst bei ProVeg e.V., einer internationalen Ernährungsorganisation, ab. Im Anschluss wird sie voraussichtlich ihren Master in Psychologie machen. In ihrer Freizeit erkundet sie am liebsten die Straßen Berlins, pflanzt Kartoffeln, liest oder backt Kuchen.