Home

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit."

Albert Schweitzer

HALLO und HERZLICH WILLKOMMEN

auf unserer Homepage!

 

Hier finden Sie alles Wissenswerte über unsere Tierschutzinitiative, unsere aktuellen Fälle und Projekte, sowie viele andere nützliche

Informationen zum Thema Tier.

Aktuelles

Wer ist Animal SOS Hofstetten?

Nachdem Animal SOS zunächst eine Tierschutz-Jugendgruppe war, ist Animal Sos mittlerweile eine kleine private Tierschutzinitiative geworden. Bei den anderen ließ nach und nach das Interesse am Tierschutz nach und natürlich auch die Zeit für solch ein aufwendiges Hobby.

Geblieben ist Isabelle und ein paar Menschen im Hintergrund, die ab und an einspringen und sie unterstützen. Seit 2016 sind außerdem ihre Arbeitskollegin Annette Lauble und deren Töchter nicht mehr wegzudenken, die sie aktiv bei der Tierschutzarbeit unterstützen.

Da Isabelle im Februar 2020 Mama eines gesunden Buben geworden ist, der ihre volle Aufmerksamkeit braucht, übernimmt ab sofort Annette Lauble die Leitung von Animal Sos Hofstetten. Isabelle ist ihre Stellvertreterin und kümmert sich um die Finanzen.

 

Isabelle interessiert sich seit ihrer Kindheit für Tiere, insbesondere für Kaninchen, Katzen, Pferde und Hunde. Es folgte neben der ehrenamtlichen Tierschutzarbeit eine Ausbildung zur Tierarzthelferin, dann die Übernahme in ein Angestelltenverhältnis als Tierarzthelferin.Bei ihr zuhause wohnen 6 Kaninchen, 1 Hund und 2 Katzen und meistens die Pflegetiere, die auf Vermittlung warten. So versucht sie ein Stück weit Tierschutz zu betreiben und die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Ganz nach dem Motto: Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

 

Als neue Leitung kümmert sich Annette um sämtliche Fragen die via Telefon, Facebook oder Mail eintrudeln. Außerdem ist sie als Pflegestelle für das Päppeln, Füttern, Putzen, die medizinische Versorgung, zum Tierarzt fahren und selbstverständlich auch für das Kuscheln und Zähmen verantwortlich. Annette arbeitet als Tierarzthelferin und ist Mutter von vier mittlerweile erwachsenen Kindern. Zurzeit absolviert sie mit ihrer Hündin Ella die Ausbildung zum Mantrailer bei der Malteser Rettungshundestaffel Freudenstadt. In ihrer Freizeit kümmert sie sich ebenfalls um ihre Schützlinge in Bunnytown und ihre Katze Esther.

 

Sarah ist bei Animal SOS für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig - also Facebook, die Homepage, Weihnachtspost, Jahresberichte etc. Wenn sie in der Heimat ist, kümmert sie sich ebenfalls um die Versorgung der (Pflege-) Tiere, wobei das Kuscheln dabei nie zu kurz kommt. Zurzeit lebt sie allerdings in Berlin und leistet dort einen Bundesfreiwilligendienst bei ProVeg e.V., einer internationalen Ernährungsorganisation, ab. Im Anschluss wird sie voraussichtlich ihren Master in Psychologie machen. In ihrer Freizeit erkundet sie am liebsten die Straßen Berlins, pflanzt Kartoffeln, liest oder backt Kuchen.

 

Helena wird ab November Mathe und Chemie auf Lehramt in Freiburg studieren, um später einmal Gymnasiallehrerin zu werden. In ihrer Freizeit gibt sie gerne Nachhilfe in Mathe für Grundschüler aber auch für die Oberstufe. Bei Animal SOS ist sie hauptsächlich für das Dokumentieren von Gewicht, Größe, etc. der Fundtiere verantwortlich. Des Weiteren pflanzt sie seit einigen Jahren frisches Gemüse und Grünzeug für die Kaninchen an, damit diese auch im Winter immer etwas frisches zu essen haben. Selbstverständlich ist auch sie für das Päppeln und Zähmen der Fundtiere verantwortlich, auch das Kuscheln wird bei ihr nie vergessen.

 

Hannah arbeitet als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin in der zentralen Notaufnahme in Lahr. Durch ihre Ausbildung ist sie also perfekt dafür geeignet, um den Gesundheitszustand der Tiere zu überwachen und sich um die medizinische Pflege der Tiere, wie Augentropfen verabreichen, wöchentliches Wiegen, Schmerzmittel spritzen etc. zu kümmern. Auch sie unterstützt das Päppeln der kleinen Tiere und das Schmusen. Wenn sie nicht gerade arbeitet oder zum Tierarzt fährt, strickt sie gerne oder geht schwimmen.

Gerda:

Die kleine Katzendame wurde in einem Straßengraben gefunden und konnte nun in ein liebevolles Zuhause vermittelt werden.

>> Mehr erfahren

Bobby:

Der kleine Kampfschmuser wurde in Haslach gefunden und konnte bereits in sein neues Zuhause ziehen.

>> Seine Geschichte

Lotte und Merle:

Die beiden Katzenmädchen wurden im Nordracher Wald gefunden.

>> Ihre Geschichte

Villa Möhre:

Kaninchenopa Gismo ist in die Kaninchenseniorenresidenz eingezogen.

>> Hier kennenlernen

Aktuelle Kastrationsaktionen:   

Auch 2020 sind wir wieder fleißig dabei, unerwünschten Nachwuchs zu vermeiden. Dieses Jahr konnten wir bereits in einigen Fällen aktiv werden [...]