Sugar, Pepper und Nori

Dürfen wir vorstellen: Sugar, Pepper, Nori :)

 

Anfang Mai sind bei uns drei kleine Bauernhofskatzen eingezogen. Sie sind nun ca. 3,5 Wochen alt. Die Drei wiegen mittlerweile zwischen 330 und 380 Gramm und entwickeln sich den Umständen entsprechend gut. Die kleine Sugar hat einen hartnäckigen Katzenschnupfen, durch den sie bereits eine Lungenentzündung entwickelt hat. Aus diesem Grund bekommt sie momentan Antibiotika, Augensalbe, einen Schleimlöser, einen Entzündungshemmer und muss täglich mindestens zwei Mal inhalieren. Aufgrund des Schnupfens waren wir letzte Woche mehrmals im Kleintierzentrum Kinzigtal, um eine weitere Verschlechterung der Erkrankung möglichst zu verhindern. Durch den Schnupfen konnte sie sehr schlecht alleine trinken, weshalb wir sie immer mit der Spritze füttern mussten, was sehr zeitaufwendig ist. Doch seit gestern hat sie das Schlimmste überstanden und kann nun auch schon mit ihren beiden Geschwistern toben. Auch Katerchen Nori muss regelmäßig niesen und bekommt deshalb ebenfalls einige Medikamente. Katzenmädchen Pepper ist die Verspielteste der Truppe. Sie ist topfit und entwickelt sich prächtig. Alle drei sind sehr verschmust und genießen jede Streicheleinheit. Drückt uns die Daumen, dass alles weiterhin gut läuft, wir melden uns sobald sie abgabebereit sind.

19.05.2021 - Update:

 

Unseren kleinen Babykatzen geht es besser. 

Den Katzenschnupfen haben sie folgenlos überstanden - dank der guten medizinischen Betreuung. 

Außerdem sind sie diese Woche in ihren neuen Auslauf gezogen. Wir haben im Wohnzimmer den Katzenauslauf aufgebaut und mit weichen Decken unterlegt. Nun können sie den ganzen Tag, wann sie wollen toben, klettern und miteinander spielen.

30.05.2021 - Update

 

Seit dieser Woche dürfen unsere drei kleinen Babykatzen vormittags bei schönem Wetter Bunnytown, unsere Kaninchenresidenz, erkunden. Dort toben sie miteinander und mit unseren Kaninchen. 

 

Die Welt draußen ist für unsere Kleinen noch extrem spannend, da sie dort sehr vielen neuen Reizen ausgesetzt sind. Sie werden immer neugieriger und mutiger beim Erkunden neuer Dinge. 

 

Wir haben übrigens für alle Drei neue Dosenöffner gefunden. Sobald sie alt genug sind und selbstständig essen, gechipt und das erste mal geimpft sind, dürfen die Drei in ihr jeweiliges neues Zuhause umziehen. Doch momentan sind sie noch nicht bereit ihre geliebte Milch aufzugeben.

 

Juni- Update

 

Bei uns wurden die Drei geimpft und gechippt. Sie werden immer selbstständiger und fressen mittlerweile auch problemlos.

 

Die Kleinen wurden in ihr neues Zuhause vermittelt. Wir wünschen ihnen ein wunderschönes Leben bei ihrer neuen Familie!

Aktuelles

In der Villa Möhre ist aktuell Platz für Kaninchensenioren!

Ein Hof im Kinzigtal wurde samt den Tieren verkauft. Die ursprüngliche Hofbesitzerin hat selbst jahrelang zahlreiche zugelaufene (und vermutlich auch ausgesetzte) Katzen auf eigene Kosten kastriert. Die neuen Hofbesitzer sind allerdings keine großen Fans von den insgesamt 12 Katzen und stellten der ehemaligen Hofbesitzerin daher ein Ultimatum: ...

Vor knapp 18 Jahren wurde Animal SOS Hofstetten gegründet. Seither sind unsere Aufgabenbereiche enorm gewachsen. In letzter Zeit sehen wir uns aber leider mit einigen Schwierigkeiten konfrontiert.

 

 

Wer gerne ein Kaninchen hätte, bei dem es aber zeitlich oder räumlich nicht machbar ist, kann sich bei uns auf der Homepage ein Kaninchen aussuchen und eine Patenschaft übernehmen.

Katze zu vermitteln! 

Der ca. drei bis vier Jahre alte rot-weiße Kater Nino sucht ein neues Zuhause. 

Wir haben das Kaninchen Gretel  zu vermitteln.