Wilma

Kaninchen Wilma  kam zu uns, weil sich ihre ehemalige Besitzerin aus Zeitgründen nicht mehr um sie kümmern konnte. Außerdem wurde den Besitzern bewusst, dass sie Wilma nicht artgerecht halten, denn sie hatte weder Artgenossen noch genügend Platz zur Verfügung. Kaninchen sind sehr bewegungsfreudige und hochsoziale Tiere, ein Partner ist unerlässlich und sie brauchen viel Platz zum Hoppeln.
 
Kurzerhand nahmen wir die Zwergwidderdame bei uns auf der Pflegestelle auf und ließen sie impfen und kastrieren. Geboren ist Wilma circa 2016 oder 2017.
 
Sie lebte sich gut bei uns ein und ihre Kastrationswunde verheilte schnell.
 
Bei Wilma fiel allerdings bald auf, dass sie sich gegenüber Menschen sehr aggressiv verhielt, knurrte und nach vorne ging und auch zu biss. Ich denke, sie hat in ihrem bisherigen Leben keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht... leider...
 
Am 18.04.2019 durfte Wilma dann in ihr neues Zuhause nach Mühlenbach ziehen zu ihrer neuen Familie. Der Familie war vor kurzer Zeit ein Kaninchen verstorben und so suchte man nach einer neuen Partnerin für den 6 Jahre alten Paul. So durfte unsere Wima zu Kaninchenmann Paul ziehen.
 

Wilma und Paul verstanden sich von Anfang an prima und putzten sich bereits am ersten Tag. Bei der Familie ist sie in einem artgerechten Zuhause mit viel Freilauf angekommen und wir hoffen für sie, dass sie noch viele glückliche Jahre erleben darf - in Gesellschaft und endlich nicht mehr alleine!