Suse und Samantha

Am 2.10.2017 wurden wir wegen zwei kleiner halbwilder Katzenmädchen alarmiert. Diese wurden auf einem Bauernhof in Biberach mittels Lebendfallen eingefangen und zu uns gebracht. Die beiden Damen wurden zuerst in der Tierklinik im Eichenbach gegen die lästigen Parasiten behandelt und anschließend gechipt und geimpft.

Suse und Samantha sind ca. 12 Wochen alt und somit schätzungsweise am 10.07.2017 geboren. Beide Mädchen sind halbwild, was bedeutet, dass sie Menschen bisher nur aus weiter Entfernung kennen und sich dementsprechend noch nicht anfassen und streicheln lassen. Zum Glück habe ich eine Pflegestelle, die sich mit solchen Problemfellchen sehr gut auskennt und so durften die beiden süßen Katzenmädchen zum ersten Mal eine warme Wohnung, geregelte Mahlzeiten und weiche Kuschelplätze kennenlernen.

Sie erkunden schon ganz neugierig die Wohnung, gehen brav aufs Katzenklo und bekommen durch die eigene Katze Bibi in der Pflegestelle sehr viel Sicherheit vermittelt. Sie schnurren schon sehr laut in der Anwesenheit von Menschen und schauen sich bei Bibi ab, für was Menschen so alles zu gebrauchen sind. Wir sind sehr zuversichtlich, dass aus Samantha und Suse mit etwas mehr Zeit sowie mit viel Geduld und Liebe zwei brave Katzendamen werden, die sich gerne anfassen lassen und die gelernt haben, den Menschen zu vertrauen. Bei Interesse können Suse und Samantha bereits jetzt kennengelernt werden und hoffentlich Ihr Herz erobern!

 

 

 

 

Samantha, geboren ca. am 10.07.2017

 

 

 

 

 

 

Suse, geboren ca. am 10.07.2017

Update 20.10.2017
Katzenflüsterer gesucht!  Die zwei hübschen Mädels Suse und Samantha sind ca 13 Wochen alt, gechipt und geimpft, entwurmt und entfloht. Die zwei sind putzmunter sowie sehr neugierig und stammen von einem Bauernhof. Dort hat man leider versäumt sich früh genug um die Beiden zu kümmern und so sind sie recht scheu. Bei uns auf der Pflegestelle machen sie große Fortschritte, sie lassen sich bereits auf den Arm nehmen, wenn man sie einfängt. Das Problem ist, dass es noch viel Zeit brauchen wird bis Suse und Samantha freiwillig auf den Arm und zum Schmusen kommen werden. Genau das schreckt leider viele Menschen ab, denn jeder möchte doch seine Katze knuddeln, wenn er sie ins neue Zuhause holt. Das geht aber leider bei diesen zwei Hübschen nicht sofort, ihr Vertrauen muss man sich schrittweise erarbeiten. Doch wenn man viel Zeit und Liebe investiert, werden diese Katzen es einem ein Leben lang danken! Die Beiden beißen und kratzen nicht, sie haben einfach nur Angst. Sie verstecken sich viel, doch spielen gerne, wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Wenn man sie erwischt kann man sie auch problemlos auf den Arm nehmen und dann schnurren sie sogar schon.
Wer gibt Suse und Samantha eine Chance?
Update 20.10.2017
Katzenflüsterer gesucht!  Die zwei hübschen Mädels Suse und Samantha sind ca 13 Wochen alt, gechipt und geimpft, entwurmt und entfloht. Die zwei sind putzmunter sowie sehr neugierig und stammen von einem Bauernhof. Dort hat man leider versäumt sich früh genug um die Beiden zu kümmern, somit sind sie recht scheu. Bei uns auf der Pflegestelle machen sie große Fortschritte und lassen sich bereits auf den Arm nehmen, wenn man sie einfängt. Das Problem ist, dass es noch viel Zeit brauchen wird, bis Suse und Samantha freiwillig auf den Arm und zum Schmusen kommen werden. Genau das schreckt leider viele Menschen ab, denn jeder möchte doch seine Katze knuddeln, wenn sie ins neue Zuhause gezogen ist. Das geht aber leider bei diesen zwei Hübschen nicht sofort, ihr Vertrauen muss man sich schrittweise erarbeiten. Doch wenn man viel Zeit und Liebe investiert, werden diese Katzen es einem ein Leben lang danken! Die Beiden beißen und kratzen nicht, sie haben einfach nur Angst. Sie verstecken sich viel, doch spielen gerne, wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Wenn man sie erwischt, kann man sie auch problemlos auf den Arm nehmen und dann schnurren sie sogar schon. Wer gibt Suse und Samantha eine Chance?
Update 11.11.2017
Samantha und Suse haben riesiges Glück. Diese Woche war Besuch für die Beiden da. Selina und ihr Freund haben bereits letztes Jahr eine noch sehr wilde und scheue Katze von uns aufgenommen, Molly. Leider kam Molly eines Tages nicht mehr von ihrem Ausflug zurück und seither fehlt von ihr jede Spur. Das ist sehr traurig.
Da Selina und ihr Freund aber nicht ohne Fellnase leben können und auch nicht wollen, haben sie Suse und Samantha besucht, die übrigens stets kleine Fortschritte machen. Selina und ihr Freund sehen kein Problem in den kleinen Wildfängen, denn sie sind eine schüchterne Katze gewohnt und gerne dazu bereit, das Vertrauen unserer beiden Mädels mit viel Liebe und Zuneigung zu erobern. In 2 Wochen dürfen unsere Mädels daher umziehen - zusammen, in ihr neues Zuhause für immer. Wir sind so glücklich und hoffen, dass es mit dem Kennenlernen schnell klappt.
Update 25.11.2017
Suse und Samantha sind gestern in ihr neues Zuhause bei Selina gezogen. Sie haben sich riesig gefreut, dass sie endlich in ein Zuhause für immer ziehen dürfen.Und wie es das Schicksal so will stand heute morgen dann plötzlich auch ihre Katze Molly nach 7 Wochen einfach so, gesund und munter, wieder vor der Haustüre... Manchmal ist das Leben doch verrückt oder? Vielleicht haben Suse und Samantha Molly ja irgendwie magisch angezogen?
Wir freuen uns sehr für Selina, dass ihre Molly endlich wieder da ist. Ob Suse und Samantha bleiben können, ist jetzt natürlich noch unklar. Selina wird versuchen, die drei Katzen zu vergesellschaften und, wenn sich alle vertragen, dürfen Samantha und Suse bleiben.
Jetzt heißt es natürlich: Daumen drücken!

Update 23.12.2017

Suse und Samantha dürfen bleiben!!! Welch' ein Happy End für dieses Jahr! Sie spielen mit Molly und vertragen sich bestens miteinander und finden auch langsam Vertrauen in ihre neuen Besitzer. Machts gut ihr kleinen Mäuse und gebt gut auf euch Acht!