Henry, Hugo und Hilda

Unsere Babys sind 1 Kätzin und 2 Katerle

Hallo Ihr Lieben, ihr glaubt gar nicht, was bei uns die letzten Tage los ist! Die befürchtete Katzenbabyflut des Jahres 2015 hat nun auch mich erreicht. Am 10.06.2015 bekam ich einen Anruf, dass sich 3 Katzenbabys in einer Notlage befinden. Die Mama hat sie nicht angenommen und die Findern war mit der Fütterung/Handaufzucht überfordert. Die Katzenmama ist wild und stammt von einem Pferdehof. Auf diesem Pferdehof versorgt eine Frau ehrenamtlich 25 Katzen, die ihr eigentlich gar nicht gehören und lässt alle kastrieren und füttert sie (Hut ab!) um ihnen ein Leben zu ermöglichen.Ich nahm die dehydrierten 3 Babys also bei mir auf, ließ sie erstmal medizinisch in der Tierklinik im Eichenbach versorgen und begann sofort mit der Handaufzucht. Die 3 waren natürlich sehr schwach, doch sie haben von Anfang an getrunken. Über Nacht konnte ich die Trinkmenge langsam steigern und die Babys wurden zunehmend munterer. Und dann kam das Wunder!!! Wir haben tatsächlich eine Amme gefunden. Eine richtige Mama ist natürlich 100 mal besser als eine Handaufzucht, die Kleinen lernen alles Wichtige von der Mama und die Milch enthält alles was sie brauchen. Zum Glück waren die Babys der Amme im richtigen Alter und so wie es aussieht, hat Mama Mina die 3 Flaschenkinder am 11.06.2015 wirklich adoptiert. Sie durften bereits bei ihr Milch trinken und wurden von ihr liebevoll geputzt. Mina leistet einen großartigen Job, ich bin immer noch fassungslos glücklich, dass das geklappt hat. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass Mina genug Milch für alle 8 !!! Babys hat und ihre Kraft ausreicht. Bitte denkt an uns, dass dieses Projekt klappt!

13.06.2015 Hier gibts ein Bild mit der glücklichen Mama. Sie nimmt die Babys weiter an, jedoch trägt sie die zwei größten in ein separates Nest, versorgt sie dort aber weiter. Leider haben die 5 leiblichen Babys heute nicht zu genommen, die 3 Adoptivkinder dafür umso mehr, vermutlich einfach weil sie etwas älter und stärker sind. Wir füttern sie jetzt zu und hoffen, dass die kleinen so über Nacht gut aufholen können. Es bleibt spannend...

 

14.06.2015 Leider hat eines der Adoptivbabys ein verklebtes, eitriges Auge und niest ab und an - hoffentlich entwickelt es keinen Katzenschnupfen... Alle Babys nehmen abwechselnd zu und ab, entweder nehmen die Adoptivbabys zu und die Eigenen ab oder anders rum. Wenn es bis heute Abend gewichtstechnisch nicht besser aussieht, müssen wir die Adoptivbabys doch per Flasche aufziehen, wir wollen kein Baby gefährden, jedes soll geschützt werden und durchkommen. Heute Abend fällt also die Entscheidung, bitte drückt die Daumen, dass Mina doch noch genug Milch für alle Babys auftreiben kann!

Die Babys konnten alle bei der Ammen-Mama bleiben und nehmen alle weiterhin stetig zu und wachsen schneller als uns lieb ist :) Das Schnupfenproblem hat sich glücklicherweise auch erledigt.Wir sind sehr froh über diese Entwicklung und wünschen den 3 kleinen soviel Zeit wie nur möglich bei ihrer Ersatzmama. Das Mädchen wurde auf den Namen Hilda getauft und die beiden Kater auf Hugo und Henry.

23.06.2015

Hilda, Hugo und Henry entwickeln sich prächtig. Sie sind schon richtig groß geworden und wiegen bereits alle über 300g. Langsam wagen sie sogar erste Schritte aus dem Nest heraus, um die Umgebung zu erkunden. Die Neugier versetzt sie in tapsige Spiellaune und wir freuen uns bereits darauf, wenn sie auf Entdeckungstour gehen werden!

01.07.2015

Unseren 3 Rabauken geht es bestens und wie ihr sehen könnt, werden schon die ersten Versuche des selbständigen Fressens unternommen. Sie säugen jedoch auch immer noch bei Mama Mina. Bis in ein paar Wochen suchen die drei ein neues Zuhause...

09.07.2015

Aktuelle Bilder unserer Katzenbabys!

Alle drei sind mittlerweile über 500g schwer, fressen bereits selbständig, aber auch noch bei ihrer Mami. Sie gehen sogar schon ganz alleine aufs Klo und sind, wie man sehen kann, in lustiger Spiellaune.

19.07.2015

Sooo groß sind Henry, Hugo und Hilda mittlerweile geworden. Wie man sieht, fressen die Kleinen mit ihren Geschwistern mittlerweile auch selbständig und Ziehmama Mina sorgt für die richtige Erziehung.

Henry ist bereits reserviert, Hugo eventuell, doch Hilda sucht noch ein Zuhause – Wer möchte die süße Katzendame adoptieren?

28.07.2015

 

Wie ihr sehen könnt, ist Hilda mittlerweile eine stolze Dame geworden, die gerne mit ihren Geschwistern tobt und spielt. Nach "getaner Arbeit" lässt sie sich dann auch gerne verwöhnen und das Bäuchlein streicheln. Sie ist gesund, wurde schon entwurmt und wird vor Abgabe noch geimpft. Da sie langsam immer älter wird (geb. am 1.6.2015), sucht sie nun liebe Dosenöffner, die ihr ein Zuhause für immer geben möchten.

Wer will die süße Hilda adoptieren?

03.08.15

Nicht nur Hilda, auch Hugo sucht noch nach einem schönen Zuhause - wer möchte den liebenswerten Kater bei sich aufnehmen?

16.08.2015

 

Hilda (links im Bild) und Henry, die am 1.6.2015 geboren wurden, suchen noch immer nach einem liebevollen Zuhause.

Geschwisterchen Hugo ist bereits reserviert.

Wer kann diesen treuen Katzenaugen schon widerstehen?

26.08.2015

Hugo ist als allererster ausgezogen ...Uns tut der Abschied sehr weh, aber für ihn ist es natürlich super! Er hat ein ganz tolles Zuhause mit einer lieben Familie bekommen und fühlt sich, wie ihr sehen könnt, schon pudelwohl... Alles Gute für die Zukunft kleiner Mann!

 

06.09.2015

Gute Neuigkeiten gibt es von Hilda! Die kleine Katzendame durfte heute nach Offenburg in ihr neues Zuhause ziehen. Dort hat sie 2 Erwachsene und deren Tochter ganz für sich alleine zum schmusen und verwöhnen lassen. Wir wünschen der kleinen Maus das aller beste und ganz viel Spaß im neuen Zuhause - machs gut Hilda!

09.09.2015 Heute können wir ein weiteres Happy End verzeichnen. Nachdem Charlys Auge vollständig abgeheilt ist, durfte er zusammen mit Henry gemeinsam in ein neues Zuhause nach Zell ziehen. Die Kinder sind schon fast erwachsen und ums Haus herum gibt es viel Feld und Wiesen zum Toben und Spielen. Besonders freue ich mich, dass die zwei zusammen bleiben durften. Für Katzen ist es einfach artgerechter zu Zweit und besonders für Charly ist es schön, da er sich so mit seinem einen Auge und seiner Schüchternheit noch gut an Henry orientieren kann.

Viel Glück ihr beiden Strolche, bleibt anständig und passt auf euch auf!